Die beiden Hauptsäulen im Projekt sind einerseits die Kompetenzentwicklung der pädagogischen Fachkräfte durch eine vielfältige Bildungs- und Informationsarbeit und andererseits die Vernetzung wichtiger Akteur*innen auf regionaler und überregionaler Ebene.

Karin Wirnsberger, Projektkoordinatorin

Karin Wirnsberger ist seit mehr als 20 Jahren als Bildungsreferentin für Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) und für Globales Lernen (GL) aktiv.

Kontaktdaten:

Telefon: 0175/5620004
E-Mail: karin.wirnsberger@epiz.de

Gundula Büker, Projektbegleitung

Gundula Büker ist Fachpromotorin für Globales Lernen, Qualifizierung und Beratung, Mitglied Vorstandsteam AK1W (Trägerverein des EPiZ), hat Geschäftsführende Aufgaben (EPiZ) und ist für die Koordination des Projekts "FaireKITA Baden-Württemberg" verantwortlich.

Kontaktdaten:

Telefon: 0176/51292522
E-Mail: gundula.bueker@epiz.de

Claudia Klatt, Projektassistentin

Claudia Klatt unterstützt die Projektkoordinatorin bei allen administrativen Aufgaben, bei der Öffentlichkeitsarbeit, der Dokumentation und im Bereich Finanzcontrolling.

Kontaktdaten:

Telefon: 07121/9479984
E-Mail: claudia.klatt@epiz.de

Blick von außen: Susanne Schubert, Expertin für BNE in der Frühkindlichen Bildung

Ein wichtiger Faktor für die Qualität des Projekts ist die Begleitung durch eine Expertin.
Susanne Schubert von Innowego – Forum Bildung & Nachhaltigkeit begleitet und berät das Projektteam von Beginn an konstruktiv-kritisch mit einem Blick von außen. Zusätzlich bringt sie wichtige Impulse von den Entwicklungen auf Bundesebene mit ein. Sie wird als Expertin beim „Runden Tisch“ im ersten Projektjahr mitarbeiten und bei der bundesweiten Abschlusskonferenz bzw. auch bei anderen Projektaktivitäten mitwirken.

Susanne Schubert hat langjährige Expertise im Bereich Globales Lernen/BNE in der frühkindlichen Bildung. Sie ist u.a. seit 2016 Co-Vorsitzende im Forum „Frühkindliche Bildung“ (für das Bündnis ZukunftsBildung/Innowego) sowie Mitglied im Partnernetzwerk im Rahmen des Weltaktionsprogramms zu Bildung für Nachhaltige Entwicklung (2015-2019/BNE 2030) und war davor im Rahmen der UN-Dekade zu BNE Mitglied in der AG Elementarpädagogik.

 

Rocío Rueda Ortiz, Illustratorin und Bildungsreferentin

Rocío Rueda Ortiz hat die zauberhaften Illustrationen für das Projekt KITA.weltbewusst.2030 gezeichnet, auch einige Bildausschnitte, die wir aus dem Whole-Institution-Projekt vom EPiZ "entliehen" haben. Durch die Kunst des Illustrierens baut Rocío Rueda Ortiz eine Brücke zwischen den Menschen und Kulturen.

Rocío Rueda Ortiz ist in Kolumbien geboren und aufgewachsen. Dort studierte sie Psychologie und Pädagogik in Bogotá und hat danach in Erziehungswissenschaften in Spanien promoviert. Sie hat langjährige Erfahrung als Dozentin an der Universität in Bogotá, wo sie noch heute tätig ist. Seit 2017 ist sie Referentin bei BtE im EPiZ Reutlingen. Dort ist sie aktiv als Referentin des Projekts Chat der Welten und in der Weltwerkstatt, wo sie Workshops mit Kunst (v.a. Malen) anbietet.