KITA.weltbewusst.2030 bringt einerseits auf struktueller Ebene überregional Organisationen, Politik und Verwaltung, Kirche, Trägerinstitutionen, Bildungsanbieter, aktive Kitas u.a. zusammen und unterstützt andererseits auf regionaler Ebene die Entwicklung von Bildungslandschaften für Globales Lernen/BNE in vier Regionen in Baden-Württemberg.

Die Netzwerkarbeit auf mehreren Ebenen macht Globales Lernen/BNE in der frühkindlichen Bildung sichtbar und fördert eine stärkere Verankerung auf struktureller Ebene und in den ausgewählten Regionen.

KITA-weltbewusst-2030 in der Region Freiburg

Ein Ziel der regionalen Netzwerke von KITA.weltbewusst.2030 ist es, vor Ort die Akteur*innen für Globales Lernen/BNE in der frühkindlichen Bildung sichtbar zu machen. Das zweite Ziel ist es, gemeinsame Veranstaltungen und Angebote für die Kitas zu entwickeln.

Für die Region Freiburg sind Globales Lernen und Bildung für Nachhaltige Entwicklung kein Neuland - hier kann KITA.weltbewusst.2030 an die langjährige Erfahrung von Akteur*innen und an etablierte Strukturen anknüpfen. Beim ersten Treffen zum Aufbau von einem regionalen Netzwerk für KITA-weltbewusst.2030 in der Region Freiburg am 24. Februar 2021 waren bereits 22 Akteur*innen aus der Region mit dabei. Es wurden erste Ideen für mögliche gemeinsame Aktivitäten wie z.B. eine Veranstaltungsreihe besprochen. Mehr Informationen zum ersten Treffen finden Sie hier.

Akteur*innen in der Region Freiburg

In der Region Freiburg engagieren sich viele erfahrene Akteur*innen für Globales Lernen /BNE in der frühkindlichen Bildung.
Weiterlesen »

Infos für regionale Netzwerkpartner

Hier finden Sie Informationen rund um Treffen und Aktivitäten des Freiburger Netzwerks von KITA.weltbewusst.2030
Weiterlesen »

Angebote für die Praxis in den Kitas

Informationen zu den regionalen Veranstaltungen und Angeboten von KITA.weltbewusst.2030 für die Praxis.
Weiterlesen »